Viele Menschen erlernen im Laufe ihres Lebens Verhaltensweisen, die sie später in Stresssituationen zeigen. Sie entwickeln eigene Strategien, um im jetzigen Leben unangenehme Situationen zu bewältigen.

Einige zum Beispiel merken, dass Ihre Grenzen überschritten werden und  dann greifen sie andere Leute an und werden aggressiv. Andere dagegen ziehen sich in ein Schneckenhaus zurück und werden unsichtbar oder fühlen sich beschämt. So kommt es zu unbewusstem Handeln, welches weder einen selbst noch für andere hilfreich oder sinnvoll sind.

Von Bedeutung ist dabei auch die Tatsache, dass manche Menschen sich dabei mit ihren eigenen Gefühlen nicht auseinandersetzen können. Im Kampf gegen Leistungsdruck oder andere Formen von Einengung entwickeln sich viele unangenehme Gefühle wie Angst, Wut oder Schuld.  Es geht dabei um den Umgang mit den Gefühlen, die in Kindheit oder in Jugend gelernt wurden. Diese Erfahrungen sind gespeichert und münden dann in weitgehend unbewusste Handlungen.

Unsere Kindheit oder Jugend ist mit einem Fundament für das Lebenshaus vergleichbar. Wenn ein Baustein grundsätzlich in dem gesamten Lebensmodel nicht mehr funktionsfähig ist, greifen Mechanismen, die helfen, bis heute funktionsfähig zu bleiben.

Um diesen Zusammenhang zwischen dem Heute und dem Gestern zu finden und die durch ungünstige Erlebnisse in der Vergangenheit entstandenen Lücken im Lebenshaus zu reparieren, brauchen Sie eine kompetente Anleitung. Als ausgebildeter Coach helfe ich Ihnen Schritt für Schritt Ihre komplexen Muster zu erkennen und sie so zu verändern, dass Sie sich besser fühlen und für sich und Ihre Bedürfnisse sorgen können.

Das ist ein langer und tiefgreifender Prozess, der viel Geduld, Mut und Verständnis benötigt. 

 

Sie überlegen, ob Sie zu mir kommen?

Dann fragen Sie sich, ob Ihnen einige der folgenden Punkte zustimmen können:

– Ich bin im Alter zwischen 25 und 50 Jahre.

– Ich möchte individuelle und absolut diskrete Begleitung.

– Ich habe ein seit langem belastendes Problem am Arbeitsplatz oder im Privatleben.

– Ich gehöre zu an den Dauerstress (chronischer Stress) leidenden Menschen.

– Ich gerate immer wieder in die gleichen Situationen oder Konflikte. Ich habe das Gefühlt, dass ich in meinem Leben immer wieder die gleichen „Stolpersteine“ habe.

– Ich spüre schon lange inneren Druck, besser als die anderen zu sein.

– Ich bin ein Perfektionist und das erschwert mein Leben.

– Ich vernachlässige meine Bedürfnisse. Ich kümmere mich um die anderen aber an mich denke ich nur zuletzt.

– Ich vermeide Konflikte.

– Es fällt schwer, anderen zu vertrauen.

– Ich empfinde in kritischen Lebenssituationen immer wieder emotionales Unbehagen, das ich allerdings nicht einordnen kann.

Sie profitieren, weil Sie durch Coaching …

– durch grundlegende Veränderungen in ihrem Leben gehen. Ihr Leben wird fröhlicher und erstrebenswert.

– Kenntnisse von Stress und Burnout-Syndrom erwerben. Sie wissen, wie und warum Ihr Körper funktioniert.

– Ihre Stressbewältigungsstrategien verbessern und beugen dadurch einem Burnout-Syndrom wirkungsvoll vor.

– persönliche Kompetenz erwerben, die Sie für Ihre Stressbewältigung brauchen. Sie erhöhen Ihre Lebensqualität.

– lernen mit kritischen Situationen angemessen umzugehen. Konflikten und Beziehungen werden realistisch eingeschätzt.

– bei kleinen Problemen nicht von negativen Gefühlen überwältigt werden, weil Sie aktuelle Gefühle zu spüren lernen und sie besser steuern können.

– eine Balance in Lebensbereichen finden und sowohl eigene als auch fremde Interesse wahrnehmen können, d.h. eigene emotionale Bedürfnisse werden befriedigt aber die Bedürfnisse der anderen werden berücksichtigt und wahrgenommen.

– mit Leichtigkeit Aufgaben erledigen und Verpflichtungen eingehen.

– einen Zustand erreichen, in dem Arbeits- und Privatleben sich gegenseitig ergänzen (work-life-balance).

Um Nachhaltigkeit und Stabilität des gewünschten Zustandes zu überprüfen, erfolgt nach dem Coaching eine kostenfreie und unverbindliche Erfolgskontrolle.

Kontaktieren