Schema-Coaching ist ein innovatives, aus der Schematherapie abgeleitetes Verfahren, welches Ansätze aus unterschiedlichen traditionellen Therapien integriert und für den Coaching und Beratungsbereich überarbeitet.

Begründer der Schematherapie ist der US-amerikanische Psychologe Jeffrey E. Young.  Er legt großen Wert auf den Zusammenhang zwischen prägenden Kindheitserfahrungen und aktuellen, immer wieder auftretenden Schwierigkeiten im Erwachsenenzustand.

Die überarbeiteten Ansätze der Schematherapie wurde von Dr. Migge in 2013 erstmals als Schema-Coaching vorgestellt. Kern der Schema-Coaching ist s.g. Schema-Modell. Migge versteht unter einem Schema-Modell „Fettnäpchen-Schemata“ oder Grundprogramme, die in bestimmten Situationen oder mit bestimmten Personen immer wieder aktiviert werden. Das Schema-Coaching will eine Verbindung zwischen den prägenden Erfahrungen aus der Kindheit und den wiederkehrenden, störenden oder auch schädigenden Verhaltensweisen im Erwachsenenzustand herzustellen, die Muster (Schemata) erkunden und sie schließlich verändern.

Um diesen Zusammenhang zwischen dem Heute und dem Gestern zu finden und die durch die Vergangenheit aufgezwungene Opferrolle zu verlassen, brauchen Sie eine kompetente Anleitung. Als ausgebildeter Schema-Coach helfe ich Ihnen Schritt für Schritt Ihre komplexen Muster zu erkennen und sie so zu verändern, dass Sie sich besser fühlen und für sich und Ihre Bedürfnisse sorgen können.

Das ist ein langer und tiefgreifender Prozess, der viel Geduld, Mut und Verständnis benötigt.

Schema-Coaching – der Weg zur Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung!

weiterlesen

Achtung!

Coaching ist keine Therapie und kann diese nicht ersetzen!