Alles rund um Stress – Gesundheitsförderungsprogramm des Multimodalen Stressmanagements

Das Gesundheitsförderungsprogramm ist ein Trainingsprogramm, in dem Sie lernen chronische, körperliche oder geistig-emotionale Erschöpfungszustände vorbeugen können. Dabei geht es sowohl um die theoretischen Grundlagen von Stress, als auch um die praktische Umsetzung in Ihrem beruflichen und privaten Alltag.  Das Programm unterstützt individuelle Stressbewältigung auf drei Ebenen: instrumentell, kognitiv und palliativ-regenerativ. Instrumentelles Stressmanagement orientiert sich an den Stressauslöser im Alltag und ihren konkreten Veränderungen. Kognitives oder mentales Stressmanagement setzt den Schwerpunkt auf belastende Selbsteinstellungen, Überzeugungen und Denkmuster. Palliativ-regeneratives Stressmanagement beinhaltet die Entspannungsmethoden zur Regulierung der physiologischen und psychischen Stressreaktionen: Genuss-Training, Atemübungen, progressive Relaxation etc.

Inhalte

– Informationsvermittlung: Vermittlung von Grundwissen über Stress und Burnout (Definition, Früherkennung,  Ursachen, Auswirkung auf die Gesundheit, Stressfaktoren).

– Ressourcenaktivierung mit Schwerpunkt der gesundheitsfördernden Wirkung von Übungen zur Selbstreflexion/Selbstwahrnehmung

– Informationsaustausch über die Kompetenzen zur Stressbewältigung

– Wahrnehmung von Selbsterlebnissen, Erfahrungen und Gedanken in der Gruppe

– Förderung von Entspannung und Erholung durch gemeinsame Entspannungsübungen

– Information und Anleitung zu gesundheitsfördernden Bewältigungsstrategien  im Alltag

– Unterstützung des Alltagstransfers des Gelernten durch Hausaufgaben

Der Kurs umfasst 10 Einheiten von jeweils 90 Minuten Dauer.

Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 2 und maximal 6 Personen.

Kursgebühr beträgt 130 Euro.

Anmeldung